Lesenswert!

 

Christina Schumacher
"Das wahre Heimweh ist sprachlos" 

 

Roman, ca. 150 Seiten, gebunden
Walservereinigung Graubünden, CHF 28.00
ISBN 978-3-909210-06-0

Heimweh haben viele Menschen erlebt, weit oder weniger weit weg von zu Hause Sehnsucht nach ihrer Heimat verspürt. Heute können wir in der Regel innert nützlicher Frist dieser Sehnsucht nachgeben. Wie aber war das 1870?

Christina Schumacher, geb. 1979 in Tschappina hatte schon als junge Frau eine Ahnung, wie das damals wohl gewesen sein muss. Im Familienarchiv begegnete sie Briefen, die ihre UrUrGrossmutter ab 1870 aus Amerika erhalten hat. Die Briefe geschrieben hat ihre Freundin Christina Finschi, die als 22-jährige von Tschappina nach Alma in Wisconsin, Amerika auswanderte. Diese Briefe sind die Grundlage für das Buch «Das wahre Heimweh ist sprachlos», eine berührende Geschichte über das Leben damals in Tschappina und in Wisconsin, weit weg von zuhause. Christina Schumacher erzählt das Leben von Christina Finschi so lebendig, dass die Leser meinen, ebenfalls auf dem Schiff nach Amerika zu sein. Mit vielen Hoffnungen und in banger Erwartung, ob die Hoffnungen sich erfüllen oder nicht. Um zu erfahren, ob die Wünsche sich erfüllt haben, empfiehlt sich die Lektüre. Christina Schumacher nimmt uns mit auf eine persönliche Zeitreise. Und entlässt uns wieder ins Hier und Jetzt mit einem anderen Blick auf unser Leben.

Buachlada Kunfermann | Neudorfstrasse 31 | 7430 Thusis | 081/ 651 34 20 | info@buachlada-kunfermann.ch

 

Montag bis Freitag: 08:30 bis 12:00 und 14:00 bis 18:30 | Samstag: 08:30 bis 16:00

|

|